Ein paar Worte zur Einleitung

von Andreas Ose

Ja, so ist das eben. Die Zeit rennt und eh man sich versieht, ist schon wieder ein neues Jahr da. Und auch in diesem sind wir schon wieder mitten drin. Trotzdem: Auch von mir an alle die besten Wünsche für 1999.

Mit dem Jahreswechsel hat wie überall natürlich auch bei uns der EURO Einzug gehalten. Wer schon jetzt in der neuen Währung überweisen möchte, nachfolgend die entsprechenden Werte:

Voller Beitrag: DEM 40,00 = EUR 20,45
Halber Beitrag: DEM 20,00 = EUR 10,23

Da aber nicht alles so heiß gegessen wird, wie man es kocht, bleibt bei uns erst mal alles beim alten. Bis zum Jahr 2002 werden unsere Finanzen inkl. dem Club-Konto bei der Postbank auch weiterhin in Deutsche Mark geführt. Danach gibt es ja bekanntlich kein Ausweichen ...

Apropos Beitragszahlungen: Im Moment sieht es hier (noch) etwas kümmerlich aus, so daß ich doch mal den mahnenden Finger heben muß. Per 07.02.1999 hatten gerade mal 48 Mitglieder ihren (Halb-) Jahresbeitrag überwiesen. Das entspricht ca. 70 % der Mitglieder. In der letzten Zeit hatte ich übrigens mehrere Anfragen nach der Bankverbindung. Also hier ist sie nochmal:

Konto-Nr.: 03 512 606 09
Bankleitzahl: 500 100 60
Kreditinstitut: Postbank AG Frankfurt am Main
Kontoinhaber: Andreas Ose

Und wer ausnahmsweise mal die KC-News weiter als bis zur Rubrik ,,KC- Flohmarkt`` oder ,,Inhalt Beilagendiskette`` liest, findet diese auch im ,,Impressum`` einer jeden Ausgabe. Sieh’ mal an ... :-)

Und bitte denkt daran, rechtzeitig zu überweisen. Zwar muß niemand befürchten, sofort aus der Mitgliederliste gestrichen zu werden, aber jede Nachsendung bringt uns immerhin um die Portoersparung von 10 % je Sendung. Und Kleinvieh macht ja bekanntlich auch Mist.

In der Mitgliederliste fandet Ihr im letzten Jahr neben Hendrik auch den Namen Kay Wagenknecht. Kay hatte sich per eMail das Anmeldeformular angefordert, ohne dies jedoch jemals zurückgesand zu haben. Soweit nichts besonderes. Ungwöhnlich jedoch ist, daß er seinen Beitrag auf das Clubkonto überwies, ohne jemals seine Anschrift mitgeteilt zu haben. Als ich diesbezüglich nachfragen wollte, war sein eMail-Account ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) bereits wieder erloschen. Mit dieser Ausgabe nehmen ich Kay aus der Mitgliederliste. Sollte jemand von Euch Kontakt zu ihm (gehabt) haben oder wissen, wie ich ihn erreiche, dann wäre ich über eine kurze Nachricht dankbar.

Und weil wir gerade bei Erreichbarkeit sind. Bis letzten November hattet Ihr die Möglichkeit, mich neben dem Postweg und eMail auch über meinen Anrufbeantworter (via Voice-Modem) zu erreichen. Nachdem sich dann meine Festplatte verabschiedet hat, lasse ich den Rechner die Woche über nicht mehr an. Hat übrigens jemand von Euch eine Platine für eine Seagate ST31621A?

Wenn Ihr mich also momentan telefonisch erreichen wollt: Die beste Gelegenheit ist freitags und samstags zwischen ca. 20.30 Uhr und ca. 23.30 Uhr. Die restliche Zeit des Wochenendes müßt Ihr eventuell mehrmals probieren. Sorry, für die damit verbundene Mühe. Eine Lösung ist bereits in Sicht...

Abschließend noch eine Bitte (Aufrufe werden ja sowieso nicht erhört): Ich weiß, daß bei mir im letzten Jahr nicht alles in Sachen KC-News kopieren und versenden optimal verlaufen ist. Dennoch ist das Feedback so gut wie Null. Also, sollte Euch was gegen den Strich gehen, dann scheut Euch nicht, mir Eure Kritiken und Vorschläge auch mitzuteilen. Danke!

Soweit für diesmal. Bestimmt fällt mir noch etwas ein, wenn ich den Artikel weggeschickt habe. In dem Zusammenhang: Danke an Frank, daß er auf diese Zeilen gewartet hat. Nun aber viel Spaß mit den KC-News wünscht Euch

Euer Andreas