Ein Maustreiber für WordPro6

von Mario Leubner

Endlich ist er da, der schon so lange erwartete Maustreiber für WordPro6. Eigentlich war es gar kein großes Problem, einen "MAUSALL"-Treiber WordPro6-tauglich zu machen. Grundproblem ist, daß unter WordPro6 der IRM teilweise abgeschaltet ist, freier Speicher aber nur von BA00H bis BBFFH, also im IRM zur Verfügung steht.

Interruptroutinen dürfen demnach nicht in den IRM-Adreßbereich springen. Der Maustreiber für WordPro6 steht aber in diesem IRM-Bereich, der Interrupt selbst wird auf 100H geleitet, wo nur ein kleines Programmstück zum Einschalten des IRM steht, danach kann die eigentliche Routine im IRM abgearbeitet werden.
Hardwarevoraussetzungen:

Es ist eine 3-Tastenmaus (Mouse-Systems-Modus), ein V.24-Modul und eventuell ein Adapterkabel zur Umsetzung des Diodenausgangs auf den 9-poligen Stecker erforderlich. Der Anschluß selbst wurde in den KC-News 1/95 ausführlich beschrieben und ist so z.B. auch mit dem Grafikprogramm UNIPIC nutzbar.

Der Maustreiber für WordPro6

Der Maustreiber MSWP61 wurde aus dem Quelltext MOUSE1.ASM abgeleitet, er kann also auch zwei Interruptquellen an einem V.24-Modul bedienen. Dies ist z.B. erforderlich, wenn mit einer V.24-Tastatur am Kanal 2 und der Maus am Kanal 1 des gleichen Moduls gearbeitet werden soll. Verwendet wird immer das erste gefundene V.24-Modul, welches automatisch zugeschalten wird. Zwei Module,wie bei dem Treiber MOUSE2.ASM unterstützt der WP-Treiber nicht!

Der Treiber MSWP61.KCC enthält ein Menüwort "MOUSE", mit dem die Maus installiert wird. Ist WordPro6 geladen, dann trägt sich MSWP61 beim Aufruf des Menüwortes selbst in WordPro6 ein, so daß ein nachfolgender Aufruf von WordPro6 diesen Maustreiber immer mit aktiviert! Zur Installation können noch 3 Parameter übergeben werden, die auch nachträglich noch verändert werden können:

%MOUSE [ n [ m [ r ]]]

Dabei bedeuten:

n - SIO-Kanal (1/2) oder Portadresse (8/9),
n=0 legt den Maustreiber tot.
(bei Angabe der Portadresse können auch Eigenbaumodule benutzt werden, diese müssen dann aber vorher eingeschaltet werden!)

m - Tastencode, den die mittlere Maustaste erzeugt

r - Tastencode, den die rechte Maustaste erzeugt

Wird kein Parameter angegeben, dann erfolgt die Aktivierung entsprechend der letzten Einstellung.

Zur kompletten und dauerhaften Installation des Maustreibers in WordPro6 sind die folgenden Arbeitsschritte erforderlich:

  1. Laden von WordPro6
  2. Mit Taste E zurück zum CAOS
  3. Laden von MSWP61.KCC
  4. Aufruf des Menüwortes MOUSE mit den gewünschten Parametern
  5. Laden von WP6COPY.KCC
  6. eventuell Installation von Tastatur und Drucker
  7. Abspeichern von WordPro6, bei der Frage nach dem Bereich BA00 bis BFFF mit J antworten, damit der Maustreiber mit abgespeichert wird!

Mit dem Punkt 4 ist die Einbindung des Maustreibers in WordPro6 bereits abgeschlossen. Soll nur vorübergehend mit der Maus gearbeitet werden, können die Schritte 5-7 weggelassen werden. Zu Beachten wäre noch, daß eine WP6-Version mit installiertem Maustreiber nicht mehr ohne den Bereich BA00 bis BFFF abgespeichert werden darf, da die Einsprungadresse des Maustreibers erhalten bleibt! Neuinstallationen deshalb nur von den WordPro6-Dateien der Originaldiskette vornehmen!

Funktion der Maus in WordPro6

Ist die Maus ordnungsgemäß angeschlossen und installiert, müßte bereits im CAOS-Menü die Bewegung des Cursors mit der Maus möglich sein. Die Maustasten erzeugen Tastencodes, die wie normale Tastatureingaben ausgewertet werden:

  • linke Taste: Enter
  • mittlere Taste: F1 (IN/OUT-Menü)
  • rechte Taste: F2 (Grafik-Menü)

Bei der Installation können die Codes der mittleren und rechten Maustaste auch anders belegt werden. Die Maustasten haben keine Repeat-Funktion!

Anpassungen

Um anderen Usern die Anpassung eines eigenen Treibers in WordPro6 zu erleichtern, gebe ich den Quelltext MSWP61.ASM mit. Insbesondere die Werte STEPX und STEPY können verwendet werden, um die Empfindlichkeit der Mausbewegung zu verändern. Als Anregung könnte der Treiber aber auch für die Einbindung einer parallelen Maus oder eines Joysticks dienen.

Viel Spaß mit dem Maustreiber unter WordPro6 wünscht Euch
Mario Leubner